Wem gehört die Stadt?

In Berlin leben mehr als 190.000 Kinder im Alter von 1-5 Jahren, das sind immerhin ca. 5% der Berliner Gesamtbevölkerung. Man sieht sie auf Fahrradsitzen, in Buggys, an der Hand von Eltern, Omas und Geschwistern durch die Straßen ziehen. Sie prägen unser Straßenbild, gehören einfach mit dazu und sind immer irgendwie mit dabei.

Im kulturellen Bereich sieht es für die 1-5 jährigen aber anders aus. Zwar bietet Berlin bereits ein vielfältiges und interessantes Freizeitangebot für Kinder, jedoch sind diese meist erst ab 4-6 Jahre zugänglich.

Was aber ist mit den allerjüngsten Mitbewohner*innen unserer Stadt?

Ist die Großstadt ein Ort, an dem sich bereits die Kleinsten aktiv und selbstwirksam in das öffentliche Geschehen einbringen sollten? Ist eine aktive Freizeitgestaltung und Mitbestimmung durch sie in der Metropole Berlin überhaupt gefragt und möglich?

U N B E D I N G T !

Entgegen der weitläufigen Annahme, dass die Großstadt kein guter Ort für Kinder zum Aufwachsen sei, hält sie vielschichtige, ereignisreiche und gestaltbare öffentliche Räume bereit, die in ihrer Komplexität auch nur hier erforscht und gelebt werden können. Die Stadt bietet für Kinder erlebnisreiche (Frei)Räume und verwandelt sich mit offenem und kreativem Blick in einen großen „Abenteuerspielplatz“, in ein ästhetisches Experiment. Besonders die Allerkleinsten in unserer Gesellschaft, die in Pandemiezeiten durch Krippen- und Kitaschließungen wichtiger Entwicklungs- und Bildungsräume beraubt wurden, konnten damals wie heute davon nur profitieren.

Nicht das Kind soll sich der Umgebung anpassen, sondern wir sollen die Umgebung dem Kind anpassen!

Maria MontessorI

Basierend auf dem optimistischen Menschenbild und den Werten der Reggio-Pädagogik schaffe ich mit dem Projekt PLATZ DA, wo bisher keiner war, für Kinder unter sechs Jahren zum Experimentieren, Forschen und Mitgestalten ihrer Lebenswirklichkeit. Das Projekt PLATZ DA! soll mit künstlerischen und kulturellen Aktionen, Raum und Möglichkeiten zur Partizipation und Intervention im Stadtleben Berlin, für Kinder bereits schon ab ihrem ersten Lebensjahr, bieten.

.

Los geht’s also!

Macht mal PLATZ DA!

Kinderatelier

Wir räumen, machen PLATZ, ein Kinderatelier entsteht und den ersten kreativen Erfahrungen mit Farben, Formen, Licht und Schatten steht nichts mehr im Wege.

Farb(t)Räume werden wahr!

Mauerküken

Wir verlagern unser Kinderatelier auf die Straße, an einen historischen Ort den es zu ergründen gilt, an die Berliner Mauer. Die Mauerküken kommen!

Was für ein Zirkus!

Die Zirkuswelt verzaubert mit ihren bunten Lichtern, Farben und Formen bereits schon die Allerkleinsten. Wir stürmen heute die Manege. Vom Zaungast zum Akteur!

Spielstrasse

Corona schließt uns alle ein! Wir aber gehen auf die Straße und erobern unseren Kiez zurück!

Streetart

Es ist alles so schön bunt hier! Mit offenen Augen sehen wir mehr, wir erkunden und gestalten unseren Lebensraum.

1… 2… 3… 4… Eckstein

…. alles muss versteckt sein! Hinter mir und vorder mir, neben mir, da gildet’s nicht!

Handwerk + Kunst

In der Bildenden Kunst entsteht kein Bild, keine Skulptur ohne das handwerkliche Wissen und die Fähigkeit, dieses in die Tat umzusetzen. Wir erkunden traditinelle Handwerke und machen Kunst!

nach oben springen